Daydream setzt sich aus 3 Komponenten zusammen

SmartphonesHeadset & ControllerApps

Was wird die Daydream kosten?

Einen Preis für sein VR Headset + Controller hat Google noch nicht genannt. Die Kosten ingesamt für ein lauffähiges System werden sich trotzdem für jeden Benutzer unterscheiden, da das eigene Smartphone ein Großteil der Gesamtkosten ausmacht.

Wann erscheint die Daydream?

Es steht noch kein genauer Termin zum Release der Daydream fest. Sie soll aber bis Ende dieses Jahres erscheinen. Nach der Veröffentlichung der finalen Android 7 Version, Android N, wird es nicht mehr lange dauern.
Android N bringt die Grafikschnittstelle „Vulkan“, mit der Smartphones in Zukunft eine viel bessere Grafik leisten können.

Welche Geräte werden unterstützt?

Google hat bestätigt, dass die folgenden Geräte „Daydream Ready“ produziert werden:

  • Samsung
  • Alcatel
  • Asus
  • HTC
  • LG
  • Xiaomi
  • ZTE

Weiterführende Links
https://vr.google.com/daydream/