Da Crytek noch fleißig an seiner Engine arbeitet und auf dieser entwickelte Spiele unterstützen will, haben sie den „Indie Development Fund“ ins Leben gerufen.
Das neue Bezahlmodell unterteilt sich in 3 Bereiche und gibt jedem Entwickler die Möglichkeit, frei von finanziellen Überlegungen, in die Entwicklung der Engine zu investieren

1. Pay what you want:
Ähnlich wie beim Humble Bundle kann hier selbst entschieden werden wieviel es einem Wert ist mit der Cryengine zu arbeiten. Vom kleinen, selbstfinanzierten Fanprojekt bis hin zu großen Projekten. Zusätzlich kann man über einen Schieberegler festlegen an wen das Geld fließen soll.

2. Insider Membership:
Die Insider Membership lässt sich in zwei Kategorien unterteilen. Basis und Premium.
Im Vergleich zum „Pay what you want“ Modell gibt es mehr Support/Service und die Teilnahme an diversen Trainings und Webinars von Cryengine Experten.

3. Enterprise Membership:
Die Enterprise Membership ist für große Entwicklerstudios gedacht wie
zum Beispiel 2K,Bethesda,CI Games, Deep Silver, Sony etc. und bietet den vollen Support und individuell ans Spiel angepasste Lizenzen.