Alcatel nutzt die diesjährige IFA um ihre eigene Virtual Reality Lösung vorzustellen. Das Gerät kommt ohne Kabel aus, setzt auf Android und wird von einem 3000 mAh Akku mit Energie versorgt.

Auch Alcatel möchte bloß nicht den heranrollenden Virtual Reality Zug verpassen und zeigt auf der IFA eine eigene Virtual Reality Lösung.
Das „Vision“ genannte Headset setzt auf ein Android Betriebssystem und die vom aktuellen Smartphones bekannten Hardware Spezifikationen.

Für problemlosen VR Genuss soll ein Octa-Core-Prozessor und 3 GB Ram Arbeitsspeicher sorgen, 32GB Speicher den nötigen Platz für VR Apps und Spiele garantieren.
Beim den verwendeten Displays handelt es sich um  3.8 Zoll AMOLEDs mit einer Auflösung von 1080 x 1020 Pixeln pro Auge. Wlan, Bluetooth und Tracking Sensoren sind auch mit an Bord.

Der im Hinterkopf plazierte 3000 mAH Akku soll für ca. 3 Stunden VR Spaß garantieren.
Ausgelegt ist das Headset Hauptsächlich für das Anschauen von Multimedia Inhalten. Spielen ist aber auch möglich.
Hierfür bieten die Displays ein Blickfeld von 120°

In Sachen Filmgenuß bieten Youtube und Co. wohl genug Inhalte. Hier wird der Preis aber entscheidend sein, da Beispielsweise Star VR ein besseres Display, ein Blickwinkel von 210° und eine Partnerschaft mit Imax VR bieten.
Da kein Controller und Fernbedienung angeboten werden und Acer auf einen eigenen Store setzen will, wird es zukünftige Entwickler wohl eher zu Projecten wie Daydream oder Gear ziehen. Wir bleiben aber gespannt. Eine offene Platform wie Razer’s OSVR wäre wünschenswert.

Alcatels VR Brille soll um die 500€ kosten.

360 Grad Kamera rundet das Paket ab

Zum erstellen eigener Multimedia Inhalte zeigt Alcatel eine 360° Kamera.
Die uns gezeigte Kamera erinnert stark an die Gear 360° , löst aber nur mit 2K auf, was für die Anzeige auf VR Brillen deutlich zu wenig ist.
Des weiteren wird die Kamera nicht wie bei der Konkurrenz drahtlos , sondern muss über einen Micro-USB-Anschluss mit dem Smartphone verbunden werden.
Die Kamera kostet 100€ und ist momentan nur mit Alcatel Smartphones kompatibel. Weitere Hersteller sollen aber folgen.