Draußen herrschen Temperaturen jenseits der 30 Grad Marke. Die Oculus Quest treibt einem bei normal temperierten Räumen schon binnen kürzester Zeit den Schweiß auf die Stirn. VRCover schafft mit seinen Stoffüberzügen vorerst Abhilfe beim Kampf gegen die heißen Temperaturen.

Eigentlich wollte wir euch pünktlich zum Release der VRCover Anfang Juni einen großen Vergleichstest der VRCover aus Kunstleder und der Stoff Variante anbieten. Nun gab es bei der Kunstleder Version leider ein paar designtechnische Probleme, da Oculus kurz vor Release das Design der Polsterung überarbeitet hat.
So fehlt bei der VRCover Version (rechts im Bild) ein kleines Plastikteil, welches beim Anbringen an das VR-Headset für zusätzliche Stabilität sorgen soll.
Bei Lieferung des Kunstleder Covers werden wir den Test natürlich aktualisieren.

Wer kennt es nicht? Nach ein paar Minuten umherhüpfen mit der Oculus Quest, fängt man langsam an zu schwitzen. Nach ein paar Minuten mehr mit Beat Saber, möchte man seine Quest am liebsten wie ein nasses Handtuch auswringen. Das Schaumstoffpolster ist vollgeschwitzt und man würde am liebsten duschen gehen und das ganze Gerät in die Waschmaschine stecken.

VRCover schafft hier Abhilfe. Durch den Stoffüberzug aus 100% Baumwolle ist die VR-Nutzung zwar keineswegs minder schwitzig, doch es gelangt wesentlich weniger, bis garkein Schweiß an die Polsterung der Quest.

Die Installation ist denkbar simpel. Ihr entfernt das Schaumstoffpolster der Quest, befestigt das VRCover mittels Zweier Gummis am oberen und unteren Teil des Polsters und steckt das Ganze wieder auf die Quest.
Nun schwitzt ihr nicht mehr direkt in die VR-Brille sondern ein Großteil des Schweißes gelangt direkt in die Baumwollauflage.
Nach Benutzung nehmt ihr die Auflage wieder ab und könnt sie in der Waschmaschine oder von Hand waschen.

Fazit

Zum Preis von knapp 16€ bekommt ihr zwei Stoff VRCover und könnt euch unbesorgt in ein Beat Saber Duell mit Freunden begeben und dass, ganz ohne den Austausch körpereigener Flüssigkeiten.

Unser Tipp: Bestellt euch direkt die 8€ teureren Leder Cover dazu. So habt ihr auf jedenfall ein rundum sorglos Paket für lange VR-Sessions an heißen Tagen.